Sarah-Metz
logo

Partizipation ist Mitentscheidung über das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft.

 

Partizipation in der Kita - Kindern eine Stimme geben

Partizipation in der Kita versteht sich als eine Kultur der Beteiligung von Kindern im Alltag. Diese wird von allen Bildungsplänen der Bundesländer eingefordert. Kinder beteiligen sich an den Themen, die sie betreffen, sie bestimmen mit und treffen selbst Entscheidungen.

Bildung ist Selbstbildung. Als Aneignungsprozess braucht Bildung Beteiligung. Beteiligung enthält hochkomplexe Bildungsprozesse und ist ein zentraler Schlüssel von Bildungsförderung.

Partizipation ist ein Mittel zu politischer Bildung und zu Demokratieverständnis. Sie ist ein Ausdruck von WERT-Schätzung für das Kind. Partizipation führt bei Kindern zu einer Stärkung von Ich-Kompetenz, Sachkompetenz und Sozialkompetenz. Sie unterstützt den Aufbau von Selbstvertrauen, Selbst- und Mitverantwortung und ermöglicht Kindern, sich in der Gemeinschaft kritisch, selbstbewusst, kompetent, engagiert und einflussreich zu erleben. Die daraus resultierende Selbstwirksamkeit fördert die Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit) des Kindes.

Partizipation von Kindern hat Einfluss auf die Macht von Erwachsenen. Sie begegnen dem Kind in einer gleichwürdigen Haltung und erleben sich als Lernende gemeinsam mit dem Kind.

 

Mögliche Inhalte zum Thema Partizipation:
  • Was ist Partizipation? Wofür ist Partizipation sinnvoll und notwendig?
  • Bildung - ein neues Verständnis
  • Demokratische Pädagogik - politische Bildung
  • Pädagogische Fachkraft: innere Haltung, Rolle, Aufgaben
  • Partizipation und deren Auswirkungen auf die Macht der Erwachsenen
  • Möglichkeiten von Partizipation
  • Rechte der Kinder: Selbstbestimmung, Mitbestimmung, Grenzen
  • Kommunikation – Dialog mit Kindern
  • Beteiligungsverfahren - Beteiligungsprojekte – Entscheidungsprozesse
  • Gremien: Gruppenkonferenz - Kinderrat/ Kinderparlament
  • Kita-Verfassung
  • Kinderbefragung
  • Beschwerdeverfahren
  • Krippe
  • Eltern in den Prozess der Partizipation einbeziehen
  • Gemeinwesen: Öffnung und Vernetzung - gesellschaftliches Engagement - Öffentlichkeitsarbeit
  • Evaluation des Partizipations-Prozesses
Zum Seitenanfang