Sarah-Metz
logo

„Gesundheit gedeiht mit der Freude am Leben.“ Thomas von Aquin

Bochumer Gesundheitstraining

nach Prof. Dr. Walter Niesel/ Ruhruniversität


Das Bochumer Gesundheitstraining ist ein ganzheitliches Übungsprogramm, das die Gesundheit unterstützt und stabilisiert. Dabei werden in praxisbezogenen Übungseinheiten stärkende und gesundmachende Denk- und Verhaltensweisen erarbeitet und eingeübt.
Das Bochumer Gesundheitstraining geht zurück auf die Arbeit des amerikanischen Radiologen und Onkologen Dr. Simonton, der für seine KrebspatientInnen, die neben oder nach ihrer Behandlung den Genesungsprozess unterstützen wollten, ein Trainingsprogramm zur Stärkung der Selbstheilungskräfte entwickelt hat.
Vielfältige Methoden wie z.B. Entspannungs-, Körper- und Atemübungen, Übungen zur Stärkung des körpereigenen Abwehrsystems und zur Harmonisierung des Energiesystems, Massage, Visualisierung, Meditation, Aufstellungen, Malen, Musik, Bewegung und Tanz sind Teil des Gesundheitstrainings.

Themengebiete:

• Bioenergetik
• Körperliche Bewegung
• Gesunde Ernährung
• Krankheitsbotschaften/ Psychosomatik
• Innere Einstellungen
• Kraft der Gedanken
• Lebensgewohnheiten
• Lebensfreude
• Lebensenergie
• Lebensziele
• Orte der Ruhe und Kraft
• Selbstheilungskräfte
• Selbstvertrauen
• Umgang mit sich selbst
• Umgang mit Ärger und Kränkung
• Umgang mit Konflikten
• Umgang mit Abschied und Tod

ZURÜCK

Zum Seitenanfang