Sarah-Metz
logo

Das Wort Pädagogik heißt übersetzt Erziehung, Unterweisung und ist zurückzuführen auf Kind und führen, leiten. Die Erziehungswissenschaft beschäftigt sich mit der Theorie und Praxis von Bildung und Erziehung. Sie erforscht Bildungs- und Erziehungszusammenhänge und macht Vorschläge, wie Bildung und Erziehung in der Praxis gestaltet und weiterentwickelt werden kann.

Aufgaben der Pädagogik

Pädagogik erforscht, beobachtet und analysiert die pädagogische Wirklichkeit und stellt der pädagogischen Praxis ihr Wissen und ihre Erkenntnisse zur Verfügung.

Zielgruppen der Pädagogik

Die Zielgruppe der Pädagogik sind neben Kindern auch Erwachsene in unterschiedlichen pädagogischen Feldern wie Schule, Familie, Freizeit und Beruf. Dabei geht es darum, dass Kinder und Erwachsene angeregt und angeleitet werden, sich selbst zu bilden.

Teildisziplinen der Pädagogik

Vorschulpädagogik, Schulpädagogik, Berufspädagogik, Religionspädagogik, Kulturpädagogik, Interkulturelle Pädagogik, Theaterpädagogik, Musikpädagogik, Museumspädagogik, Medienpädagogik, Sexualpädagogik, Genderpädagogik, Erlebnispädagogik, Natur- und Umweltpädagogik, Umweltbildung, Politische Bildung, Erwachsenenbildung, Sozialpädagogik, Sonderpädagogik, Heilpädagogik, Wirtschaftspädagogik, Betriebspädagogik

ZURÜCK

Zum Seitenanfang